Loading...

Wertschätzende Kommunikation für Paare und Familien

„So oft reden wir aneinander vorbei!” – Wie man Kommunikation neu lernen kann.

Privat

Wertschätzende Kommunikation für Paare und Familien

Nicht nur bei der Besprechung im Büro, auch daheim am Küchentisch oder im Wohnzimmer verlaufen Gespräche oft frustrierend, langweilig und hinterlassen das Gefühl, in immer gleichen öden Bahnen festzustecken.
Da hält einer Monologe, während der andere sich innerlich aufregt oder einfach schweigend seinen Teil denkt? Alles schon tausendmal gesagt und doch nie beim anderen angekommen?

Kommunikationstraining kann neue Wege eröffnen

Auf dem Weg zur gelungenen Kommunikation kann ich Sie begleiten. Als Kommunikationstrainer vermittle ich Ihnen Grundlagen der wertschätzenden Kommunikation nach Marshall Rosenberg.
Glücklichere Beziehungen durch gelungene Gespräche in der Partnerschaft Gegenseitiges Verständnis ist wie ein Schmiermittel für eine Partnerschaft. Sie kann jedoch nicht das Ziel haben, dass alles reibungslos abläuft. Im Gegenteil: große Schritte in Richtung gegenseitiger Verständigung gelingen genau dann, wenns knirscht, und man dann den Mut hat, immer wieder aufeinander zuzugehen und zu klären: wo knirscht es denn? Was ist gerade los? Wie geht’s dir damit? Und was wünschst du dir eigentlich?

Wortlose Verständigung – ein Irrtum

Niemand kann auf Dauer glücklich leben in einer Beziehung, in der er nicht gehört wird. Und niemand kann sich soweit in einen anderen Menschen hineinversetzen, dass er immer genau weiß, was in dem anderen vorgeht. Somit sind Irritationen eigentlich vorprogrammiert. Wenn man sich diesen als Paar stellt und sie nicht einfach unter den Teppich kehrt, dann bergen diese „Irritationen“ große Chancen, sich ernsthaft und wirklich zu begegnen und dem anderen den Weg ins eigene Innere zu weisen. Ich unterstütze Sie in Ihrer Partnerschaft, in der Sie vielleicht schon länger mit ungelösten Konflikten kämpfen oder einfach nicht mehr die richtigen Worte finden. Sie erkennen die Probleme, aber wissen nicht, wie Sie sie ansprechen sollen, ohne die Beziehung aufs Spiel zu setzen oder einander zu verletzten? Ich bringe Sie in ein gemeinsames Gespräch, bei dem Ihre Anliegen geklärt und erfolgversprechende Lösungen gefunden werden können.

Wirklich zuhören heißt dem anderen Raum geben

Jeder Mensch lebt auf, wenn er sich als Mensch wirklich verstanden fühlt, das heißt, wenn das, was an Wünschen und Bedürfnissen hinter seinen Sätzen steht, auch beim Gegenüber ankommt.

 

Bitte kontaktieren Sie mich, falls Sie individuelle Seminare buchen möchten oder erkundigen Sie sich über meine offenen Seminarangebote.

Haben Sie noch Fragen? Hier finden Sie Antworten.

Das hängt ganz davon ab, welche Voraussetzungen Sie mitbringen, bzw. welche Einflüsse für Sie prägend waren. Um sich wertschätzend auszudrücken, braucht es aus meiner Erfahrung zunächst einmal die Fähigkeit, die eigenen Gefühle im Körper wahrnehmen zu können und diesen vertrauen zu lernen. Denn der Körper signalisiert uns über unangenehme oder angenehme Gefühle, ob gerade wichtige Bedürfnisse erfüllt oder nicht erfüllt sind.
Auf der anderen Seite braucht man die Fähigkeit, sich in andere Menschen einfühlen zu können und unvoreingenommen und offen für das zu sein, was der Andere sagen will.
Sind diese Fähigkeiten noch nicht voll entwickelt (was eher die Regel ist), so kann man sie über das Training der Wertschätzenden Kommunikation auch mit der Zeit erlernen. Zum Beispiel können durch empathische Begleitung oder empathisches Coaching bislang „vergrabene” oder „verbotene” Bedürfnisse und die damit verbundenen Gefühle wieder erlebt und dadurch Orientierung wiedererlangt werden. (*)

Zeitangaben kann man da schlecht machen, zumal die Weiterentwicklung da nie aufhört. Nur so viel: Es geht zumeist Schritt für Schritt und es braucht einen sicheren Rahmen sowie Übung und Wiederholung.

Mein Tipp:

  • Besuchen Sie ein Einführungsseminar und weiterführende Vertiefungsseminare, wenn Sie wollen auch bei verschiedenen TrainerInnen.
  • Frischen Sie Ihr Wissen in Abständen von 0,5 – 1 Jahren auf und vertiefen Sie es, indem Sie an Workshops und Übungsgruppen teilnehmen. Eine Vielzahl von Angeboten finden Sie beim Netzwerk Gewaltfreie Kommunikation e.V. in München und beim D.A.C.H.-Verband GFK.
  • Finden oder gründen Sie ein Unterstützungsnetzwerk oder finden Sie eine Person zum regelmäßigen, gegenseitigen empathischen Austausch.

*) In manchen Fällen kann es aber auch sinnvoll sein, sich ergänzend über Körper- bzw. Atemarbeit wieder Zugang zu den eigenen Empfindungen zu schaffen oder sich, mithilfe eines erfahrenen Therapeuten, an die Aufarbeitung innerer Blockaden zu machen.

Ja, ich arbeite auch auf Englisch (verhandlungssicher).

Falls Sie mich telefonisch nicht erreichen, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Beschreiben Sie kurz Ihr Anliegen und geben Sie an, zu welchen Zeiten ich Sie am besten telefonisch erreichen kann. Ich rufe Sie dann in der Regel innerhalb 24 Stunden zurück, um ein erstes Orientierungsgespräch zu führen.

Hier geht es zum Kontaktformular.

Termine sind grundsätzlich innerhalb der folgenden Zeiten möglich:

  • Mo. – Fr.: 9:00 – 20:00 Uhr
  • Sa. – So.: nach Vereinbarung

Als Privatperson informieren Sie sich bitte in der Preisübersicht für Privatkunden.

Als FirmenkundIn nehmen Sie bitte zur Erstellung eines Angebotes direkt mit mir Kontakt auf.

Eine Mediation kann, je nach Konflikthistorie und Anzahl der Beteiligten, unterschiedlich lange dauern.

Hier einige Beispiele:

  • Paarmediation: z.B. 1 – 4 Sitzungen, je 2 – 3 Std.
  • Familienmediation: 1 – 4 Sitzungen, je 3 – 4 Std. *)
  • Teammediation: 2 – 3 Sitzungen, je 4 – 6 Std. *)
  • Mediation zwischen Firmen: 2 – 4 Sitzungen, je 3 – 4 Std. *)

*) Je nach Komplexität des Konflikts und je nach Anzahl der Beteiligten kann es notwendig sein, vor der eigentlichen Mediation mehrere Einzelgespräche von z.B. 30 – 60 Minuten zu führen.

Mehr zu Mediation für Privatpersonen finden Sie hier. Firmenkunden lesen bitte hier weiter.

Der Begriff Wertschätzende oder Gewaltfreie Kommunikation geht auf Marshall B. Rosenberg, einem amerikanischen Psychologen und Mediator zurück. Rosenberg hat in sehr anschaulicher und praxistauglicher Weise beschrieben und selbst in seiner internationalen Vermittlertätigkeit vorgelebt, wie man ohne Anwendung von Druck und Drohung zu Lösungen kommen kann, bei der die Bedürfnisse aller beteiligten Parteien berücksichtigt werden können.

Im Kern geht es darum, die eigenen Gefühle als hilfreiche Signale zu begreifen, die uns Menschen auf unsere eigenen Bedürfnisse aufmerksam machen können. Sind die Bedürfnisse der beteiligten Personen geklärt, so ist der Weg frei, im Gespräch Lösungen zu finden, die allen entgegenkommen. Rosenberg bezieht sich dabei auf grundlegende Werte, die alle Menschen auf der Welt teilen (Vertrauen, Anteilnahme, Klarheit, Kreativität, Verlässlichkeit, Sicherheit, Lebensfreude…uvm.). Das macht die Herangehensweise so wirksam.

Im Mittelpunkt steht die Annahme, dass jeder Mensch immer in der guten Absicht handelt, sich eigene Bedürfnisse zu erfüllen. (Darunter ist auch das Bedürfnis, das Leben anderer Menschen freiwillig zu bereichern). Bewertungen, Drohungen, Ärger, Gewalt usw. sind unglücklicher Ausdruck von unerfüllten Bedürfnissen.

Kann man zunächst für sich selbst und dann zusammen mit anderen klären, welche Gefühle und Bedürfnisse bei jeder Person präsent sind, so kann man sich für Strategien entscheiden die alle  Beteiligten befriedigen.

Mehr zu Kommunikations-Seminaren für Privatpersonen finden Sie hier. Firmenkunden lesen bitte hier weiter.

Buchtipp: Gewaltfeie Kommunikation: Eine Sprache des Lebens, Marshall B. Rosenberg, Junfermannverlag

IMMER GUT INFORMIERT

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten für die Newsletter-Anmeldung elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Angaben und Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft über den Abmelden-Link im Newsletter oder per E-Mail an info@benjamin-volk.de widerrufen. In diesem Fall werden Ihre Daten zeitnah unwiederbringlich gelöscht.