Loading...

Mediation, Kommunikationstraining und Teamentwicklung für Ihr Start-up in München

Mediation, Kommunikationstraining und Teamentwicklung für Ihr Startup

Gut gerüstet mit Wertschätzender Kommunikation, Mediation und Teamentwicklung

Konflikte können gerade für Ihr Start-up ein hohes Risikopotenzial darstellen – Informieren lohnt sich

Gründer und Gründerinnen von Start-ups sind in der Regel hoch motiviert und bereit viel Zeit und Geld in den Aufbau der eigenen Firma zu investieren. Wenn es dann in der Zusammenarbeit zu Konflikten kommt, ist deren Lösung in der kritischen Aufbauphase besonders schwierig, weil oft Zeit und Erfahrung für den kreativen Umgang mit Unterschiedlichkeiten fehlen. Im schlimmsten Fall können anhaltende Uneinigkeiten und gegenseitige Vorwürfe das Unternehmen ernsthaft gefährden.

Gerade bei Start-ups kann es im Vergleich zu größeren Unternehmen schneller kritisch werden, wenn die Energie durch Reibungsverluste verloren geht, die wo anderes dringend gebraucht würde, um Aufträge zu gewinnen und das Geschäft am Laufen zu halten.

Gründe für Konflikte gibt es viele, jedoch rangieren ganz vorne:

  • unterschiedliche Sichtweisen bei der zeitlichen und finanziellen Einbringung, sowie der unternehmerischen Risikoverteilung
  • Uneinigkeit bei der Prioritätensetzung beim unternehmerischen oder fachlichen Handeln
  • ungeklärte Entscheidungshierarchien bei Pattsituationen
  • Überschneidung von Aufgabenbereichen
  • Konflikte mit Kooperationspartnern

Ist erst einmal ein Konflikt vorhanden, so kann die Mediation für Ihr Startup schnell und effektiv Klärungen herbeiführen helfen. Mediation ist mit zwei Parteien oder mit einem ganzen Team möglich. Voraussetzung ist, dass sich alle Beteiligten bereiterklären dabei mitzuwirken und sich offen einzubringen.

Die Mediation ist ein lösungsoffenes Verfahren, bei dem der allparteiliche Mediator die Anliegen der Parteien im Gespräch wertschätzend erkundet. Er lenkt das Gespräch so, dass sich wieder ein gegenseitiges Verständnis einstellen kann und schließlich ganz konkrete Lösungsvereinbarungen gefunden werden können. In der Regel finden Vorgespräche mit den Beteiligten statt, bevor es dann in den ersten Termin geht. Die Inhalte der Mediation werden vertraulich behandelt, sodass es für die Beteiligten leichter ist, schwierige Themen anzusprechen.

Frühzeitige Investition in wertschätzende Kommunikationskultur zahlt sich aus

Um Konflikten vorzubeugen und eine Kultur des kreativen Umgangs mit Unterschiedlichkeiten (Gunther Schmidt) zu begünstigen, ist es empfehlenswert sich auch in puncto Kommunikation gut aufzustellen. Unter anderem leistet das Konzept der Wertschätzenden Kommunikation (nach Marshall Rosenberg) im Businessumfeld hervorragende Dienste, weil es die Sachebene sowie die Gefühls- und Bedürfnisebene professionell berücksichtigt. Gefühle sind schlicht Signale, die auf wichtige Bedürfnisse aufmerksam machen. In einem von Empathie getragenen Dialog lassen sich schwierige Situationen entschärfen und lösen. Die Kommunikation kann mit diesem Konzept trotz Hierarchien und unterschiedlicher Rollen auf Augenhöhe geführt werden. Ein Training mit situativem Folgecoaching kann entscheidend zu einer wertschätzenden Gesprächskultur beitragen, die letztendlich auch die Kunden positiv erleben.

Schnelles Wachstum fordert mehr Struktur – Teamentwicklung kann helfen

Start-ups wachsen oft erstaunlich schnell und die Integration neuer Teammitglieder gelingt dann oft nur noch sehr bedingt. Ab einer gewissen Mitarbeitendenzahl sind gewöhnlich angepasste Strukturen und Vereinbarungen erforderlich, die die Zusammenarbeit für alle zieldienlich tragen können. Start-ups können von einer Teamentwicklung profitieren, weil darin effektiv an diesen Inhalten gearbeitet und die relevanten Stakeholder mit Ihren Anliegen und guten Ideen berücksichtigt werden können.

 

Informieren Sie sich jetzt auf meiner Seite über meine Angebote!